Familienrecht

Herr Dr. Sikora und Frau Dr. Reuters bearbeiten Fälle aus dem Familienrecht. Beide sind Fachanwälte für Familienrecht. Den Schwerpunkt der Tätigkeit bilden dabei Scheidungsverfahren, Verfahren betreffend das Sorgerecht und das Umgangsrecht sowie den Ausgleich von Zugewinn. Bei der Sachbearbeitung sind die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Bereichen Unterhalt, Zugewinn, Realsplitting und gesamtschuldnerische Ausgleichsansprüche zu berücksichtigen.

Neben den Verfahren vor dem Familiengericht beraten Sie Herr Dr. Sikora und Frau Dr. Reuters aufgrund ihrer umfassenden Erfahrung auch bei der Entwicklung von Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen sowie bei der Konzeption von Eheverträgen.

Es stellt sich als sinnvoll dar, sich bereits vor der Trennung familienrechtlich beraten zu lassen, um mit der Trennung entstehende Probleme in Bezug auf das Sorgerecht, das Umgangsrecht und die Benutzung der Ehewohnung und die Aufteilung des Hausrates einer zeitnahen Lösung zuzuführen. Dies gilt insbesondere auch für die Durchsetzung von Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt.

Nach dem Trennungsjahr kann das Scheidungsverfahren eingeleitet werden. In dem Scheidungsverfahren können der Ehegattenunterhalt sowie der Zugewinnausgleich und die abschließende Aufteilung des Hausrates geltend gemacht werden.

Herr Dr. Sikora und Frau Dr. Reuters vertreten Sie dabei auch in der Rechtsmittelinstanz, d.h. vor dem Oberlandesgericht Hamm. Für das gerichtliche Verfahren ist immer die Beantragung von Verfahrenskostenhilfe (früher Prozesskostenhilfe) zu prüfen. In sehr vielen familiengerichtlichen Verfahren kann mit Erfolg Verfahrenskostenhilfe beantragt werden, die die eigenen Rechtsanwaltskosten und die Gerichtskosten, nicht allerdings die Kosten der gegnerischen Partei abdeckt.

 

 

 

Familienrecht


Herr Dr. Sikora bearbeitet seit 1995 Fälle aus dem Familienrecht, seit 2002 als Fachanwalt für Familienrecht. Den Schwerpunkt der Tätigkeit bilden dabei Scheidungsverfahren, Verfahren betreffend das Sorgerecht und das Umgangsrecht sowie den Ausgleich von Zugewinn. Bei der Sachbearbeitung sind die Wechselwirkungen zwischen den einzelnen Bereichen Unterhalt, Zugewinn, Realsplitting und gesamtschuldnerische Ausgleichsansprüche zu berücksichtigen.

Neben den Verfahren vor dem Familiengericht berät Sie Herr Dr. Sikora aufgrund seiner umfassenden Erfahrung auch bei der Entwicklung von Trennungs- und Scheidungsfolgenvereinbarungen sowie bei der Konzeption von Eheverträgen.

Es stellt sich als sinnvoll dar, sich bereits vor der Trennung familienrechtlich beraten zu lassen, um mit der Trennung entstehende Probleme in Bezug auf das Sorgerecht, das Umgangsrecht und die Benutzung der Ehewohnung und die Aufteilung des Hausrates einer zeitnahen Lösung zuzuführen. Dies gilt insbesondere auch für die Durchsetzung von Kindesunterhalt und Trennungsunterhalt.

Nach dem Trennungsjahr kann das Scheidungsverfahren eingeleitet werden. In dem Scheidungsverfahren können der Ehegattenunterhalt sowie der Zugewinnausgleich und die abschließende Aufteilung des Hausrates geltend gemacht werden.

Herr Dr. Sikora vertritt Sie dabei auch in der Rechtsmittelinstanz, d.h. vor dem Oberlandesgericht Hamm. Für das gerichtliche Verfahren ist immer die Beantragung von Verfahrenskostenhilfe (früher Prozesskostenhilfe) zu prüfen. In sehr vielen familiengerichtlichen Verfahren kann mit Erfolg Verfahrenskostenhilfe beantragt werden, die die eigenen Rechtsanwaltskosten und die Gerichtskosten, nicht allerdings die Kosten der gegnerischen Partei abdeckt.