Verkehrsrecht


Zu unserem Basisangebot gehört auch die Bearbeitung von Fällen aus dem Verkehrsrecht durch Herrn Dr. Sikora als Fachanwalt für Verkehrsrecht. Der Schwerpunkt seiner Tätigkeit liegt dabei auf Schadensregulierung nach Unfällen und der Verteidigung in OWi-Verfahren und Strafverfahren.

Die Schadensregulierung erstreckt sich auf die Durchsetzung der Sach- und Personenschäden. Alle Gesichtspunkte der Schadensregulierung wie beispielsweise die fiktive Abrechnung des Reparaturschadens, die Abrechnung eines Totalschadens, die Bezifferung von Haushaltsführungsschäden sowie des Verdienstausfallschadens, die Geltendmachung von Schmerzensgeld werden bearbeitet.

Die Schäden werden schnellstmöglich gegenüber der Haftpflichtversicherung geltend gemacht. Sollte eine Haftpflichtversicherung nicht in die Schadensregulierung eintreten, werden die Schadenersatzansprüche abhängig vom Streitwert entweder vor dem zuständigen Amts- oder Landgericht geltend gemacht.

In Strafverfahren liegt der Schwerpunkt der Tätigkeit von Herrn Dr. Sikora in der Verteidigung nach einer Verkehrsunfallflucht, nach Trunkenheitsfahrten oder nach einer aufgrund eines Unfalles begangenen Körperverletzung. In OWi-Verfahren bezieht sich die Tätigkeit auf die Verteidigung nach Geschwindigkeitsverstößen, Abstandsunterschreitungen, Rotlichtverstößen, Vorfahrtsverletzungen mit und ohne Unfall und auf die Vermeidung von Fahrverboten.

Herr Dr. Sikora vertritt Sie auch in Angelegenheiten des Fahrerlaubnisrechtes, welche die Entziehung der Fahrerlaubnis zum Gegenstand haben einschließlich der Anordnung einer MPU.